Gurgeln mit Wasserstoffperoxid – Anwendung, Vorteile & Risiken

Gurgeln mit H2O2

Immer mehr Menschen benutzen das vergessene Heilmittel Wasserstoffperoxid  zum Gurgeln. Ich wollte herausfinden, ob dies tatsächlich hilfreich ist und was man für eine sichere Anwendung beachten sollte.

(Tipp: Zum Kauf empfehle ich übrigens dieses Produkt.*)

Anleitung: Richtig gurgeln mit Wasserstoffperoxid

Der wichtigste Punkt bei der richtigen Anwendung ist, dass man die Wasserstoffperoxid-Lösung unter keinen Umständen schluckt. Denn das kann zu ernsthaften Verletzungen der Speiseröhre und des Magens führen.

Zum Gurgeln solltest du als Ausgangslösung Wasserstoffperoxid mit einer Konzentration von 3% verwenden, die in Apotheken oder online erhältlich ist. Auf keinen Fall darfst du höhere Konzentrationen verwenden.

Werbung
Nr. 1
Wasserstoffperoxid 3,5% - Ohne Stabilisatoren - Hoch energetisiert
Wasserstoffperoxid 3,5% - Ohne Stabilisatoren - Hoch energetisiert
von HS Activa
  • HÖCHSTE QUALITÄT
  • VIELSEITIG EINSETZBAR
  • 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Um effektiv und sicher mit H2O2 zu gurgeln, musst du diese 3 Punkte beachten:

1. Als Ausgangslösung solltest du mit einer 3-prozentigen H2O2-Lösung beginnen. Diese verdünnst du dann auf 1%. Dazu musst du einfach die doppelte Menge Wasser zu deiner Lösung hinzugeben. Du musst hier nicht gleich eine ganze Flasche mischen, sondern kannst z.B. mit 100ml Wasserstoffperoxid (3%) und 200ml Wasser beginnen. Benutze zum Mischen unbedingt einen sauberen Plastik- oder Glasbehälter, da H2O2 sehr schnell neutralisiert wird, wenn es mit organischen Verbindungen oder Metallsalzen in Kontakt kommt.

2. Leg deinen Kopf in den Nacken und nimm eine kleine Menge deiner Mischung in den Mund. Ein Schnapsglas (4cl) voll ist ein guter Richtwert für die Dosierung. Dann gurgelst du ca. 60 Sekunden damit. Du kannst dabei auch deinen ganzen Mundraum mit auswaschen.

3. Spucke die Mischung aus, nachdem du fertig bist. Du solltest nicht länger als 90 Sekunden gurgeln.

Wenn du diese Schritte beachtest, dann kannst du Wasserstoffperoxid sicher und effektiv für folgende gesundheitliche Zwecke anwenden.

Gesundheitliche Vorteile des Gurgelns mit Wasserstoffperoxid

Halsschmerzen

Plötzlich kratzt es im Hals, man fühlt sich schlapp und ahnt: Eine Erkältung ist im Anmarsch. Meist sind Viren die Übeltäter, vor allem Erkältungsviren, und das häufig in der kalten Jahreszeit.

Gurgeln mit Wasserstoffperoxid kann auf mehreren Wegen bei Halsschmerzen helfen. Zum einen wirkt H2O2 antibakteriell und antiviral und kann so dem Körper helfen, gegen die Infektion anzukämpfen.

Zum anderen wird vorhandener Schleim durch Wasserstoffperoxid schaumig und weniger fest. Er lässt sich leichter lösen und entfernen.

Bei der Anwendung gegen Halsschmerzen sollte man zwei mal täglich wie oben beschrieben gurgeln. Falls man Probleme mit der H2O2-Mischung hat und diese beispielsweise versehentlich schluckt, kann man auch folgende Mittel zum Gurgeln verwenden. Man sollte damit  mehrmals am Tag, etwa alle zwei Stunden gurgeln:

  • Salzwasser: Einen Teelöffel voll Kochsalz mit ¼ Liter warmem Wasser mischen.
  • Arnikatee: Einen Teelöffel Arnikablüten für eine Tasse kochendes Wasser. 10 Minuten ziehen lassen.
  • Wasser mit Zitronensaft: Einen Teelöffel voll Kochsalz mit ¼ Liter warmem Wasser mischen und dazu  den Saft aus einer frisch gepressten Zitronen hinzugeben.

Mandelentzündung

Halsschmerzen und Schluckbeschwerden werden oft auch durch eine Mandelentzündung (Tonsillitis, Angina tonsillaris) ausgelöst. Verantwortlich sind Viren oder Bakterien, die sich in den Geweben des lymphatischen Rachenrings festsetzen und vermehren. Es kommt zum Anschwellen des Gewebes und zu Halsschmerzen und Schluckbeschwerden.

Auch hier kann das Gurgeln mit H2O2 aufgrund seiner antibakteriellen und antiviralen Wirkung helfen. Hierbei sollte man wiederum zwei mal täglich wie oben beschrieben gurgeln.

Mundraumhygiene

Wasserstoffperoxid ist mit seiner desinfizierenden und antibakteriellen Wirkung ein gutes Mittel zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Mundhygiene. Es eignet sich zur Vermeidung von Infektionen kleiner Wunden im Mundraum und zur Kariesprophylaxe. Außerdem ist es hilfreich gegen Zahnfleischentzündungen und kann auch bei Mundgeruch helfen.

Bei der Anwendung sollte man darauf achten, den ganzen Mund mit Wasserstoffperoxid auszuspülen, sodass es auch an die Vorderzähne und das Zahnfleisch gelangt.

Weiße Zähne

Wasserstoffperoxid ist oft in Produkten zur Zahnaufhellung enthalten. Es ist jedoch unklar, ob es tatsächlich zahnaufhellend wirkt. Denn die Kontaktzeit ist beim Mundspülen etwas kurz. Wenn du wirklich nur an einer Zahnaufhellung interessiert bist, würde ich dir eher zu speziellen Produkten, die bereits Wasserstoffperoxid enthalten, raten.

Nebenwirkungen und Risiken

Hoch konzentrierte Wasserstoffperoxid-Lösungen sind sehr gefährlich und können zu ernsthaften

Verätzungen, sowohl innerlich als auch äußerlich, führen. Deshalb solltest du unbedingt nur die 3%-Lösung als Ausgangsmaterial verwenden und diese wie oben beschrieben nochmals aud 1% verdünnen. Des Weiteren solltest du die Lösung keinesfalls schlucken. Falls dir dies bei der verdünnten Lösung aus Versehen passiert, musst du dir jedoch normalerweise keine größeren Sorgen machen. Es kann allerdings Brennen und außerdem könnte dir übel werden. Bei lang anhaltenden oder schweren Beschwerden solltest du sofort einen Arzt aufsuchen.

Nach dem Gurgeln kann es außerdem zu Rötungen und leichtem Brennen im Mundraum kommen. Diese Beschwerden sollten aber maximal nach wenigen Stunden wieder verschwinden. Falls nicht, dann ist es auch bier die beste lösung, einen Arzt aufzusuchen.

Nicht in der Schwangerschaft verwenden

Das Risiko des Gurgelns mit Wasserstofperoxid während der Schwangerschaft und auch während des Stillens ist einfach zu groß. Es ist unklar, welche Gefahren tatsächlich bestehen, doch gerade in so einer sensiblen Zeit und wenn man die Verantwortung für ein anderes Lebewesen hat, sollte man zur Sicherheit auf den Einsatz verzichten.

Werbung
Wasserstoffperoxid 3,5% - Ohne Stabilisatoren - Hoch energetisiert
Wasserstoffperoxid 3,5% - Ohne Stabilisatoren - Hoch energetisiert
von HS Activa
  • HÖCHSTE QUALITÄT
  • VIELSEITIG EINSETZBAR
  • 100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wasserstoffperoxid-Lösung, 3%, 1000 ml
Wasserstoffperoxid-Lösung, 3%, 1000 ml
von P.W. Beyvers GmbH
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Konzentration von 3% ideal für die meisten Anwendungsgebiete
  • Lösung u.a. zur Wunddesinfektion und gegen Mundgeruch
  Mehr Infos
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

* = Affiliatelinks/Werbelinks: Wenn Du über diesen Link einkaufst, erhalten wir einen Teil des Verkaufspreises. Dadurch finanzieren wir diese Seite.